Der Fall LED – eine ungenutzte Lösung zum Klimawandel?

Ich habe gerade neue Bluetooth-Kopfhörer gekauft und bin erstaunt über den Komfort, den sie bieten.

Soweit ich mich erinnere, habe ich meine ersten drahtlosen Kopfhörer gekauft, um während dem Fahren telefonieren zu können, ohne die Hände vom Steuer nehmen zu müssen, und das war vor über zehn Jahren. Aber ich warf sie sehr schnell weg, da sie nicht richtig funktionierten. Aber jetzt hat sich die Technologie zu einem Teil unseres Alltags entwickelt. Die erfolgreiche Bekämpfung der globalen Erwärmung hat viel mit wegweisenden Innovationen zu tun.  Einige namhafte Start-ups im Cleantech-Bereich befinden sich kurz vor dem Markteintritt (wie Agile Wind Power, Energy Vault, ClimateWorks) und natürlich PEP – unsere App zum Ausgleich von CO2-Emissionen in Alltagssituationen.

Die weltverändernde Technologie LED

Eine weitere Technologie verändert gerade die Welt – LED. Es klingt nicht sehr spektakulär, da es sich um einen Prozess handelt, der bereits 2015 begann, aber LED-Leuchten reduzieren den Energieverbrauch und haben eine exponentiell erhöhte Lebensdauer. Sie ersetzen alle bisherigen Glühlampentechnologien. LEDs reduzieren auch den CO2-Ausstoß erheblich. Allein in den USA würde eine konsequente Umstellung auf LED zu Einsparungen von 800 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr führen, was dem abschalten von 684 durchschnittlichen Kohlekraftwerken oder den Gesamtemissionen der Schweiz für sechzehn Jahre entspricht. Der weltweite LED-Markt soll bis 2024 auf 100 Milliarden Dollar wachsen!

Das LED-Erlebnis – wenn Geld auf der Strasse liegt – dann lies es auf!

Als ich neulich zum Mittagessen in ein italienisches Restaurant namens “La Fontana” fuhr, lud mich der Gastgeber (Chef Martin, auf dem Titelbild zu sehen) ein, mein Auto an seine Tesla-Ladestation anzuschließen. Er lässt alle E-Fahrer, die in seinem Restaurant essen, kostenlos laden. Die Idee entstand vor zwei Jahren, als er sein Projekt zur Umstellung aller Glühbirnen auf LEDs beendete.

Die Gesamtinvestition betrug weniger als $ 2’000. Im ersten Jahr mit LED hatte er Energieeinsparungen von $ 1’700, und das nun Jahr für Jahr in Folge! Das war der Grund für ihn, zwei Tesla-Ladestationen zu installieren. Einen Teil der Einsparungen teilt er mit Kunden, die ein E-Fahrzeug fahren. Was für eine Geschichte! Ich habe ihm gesagt, dass ich erst vor einigen Stunden angefangen habe, einen Blog über LED zu schreiben – Zufall? Ich glaube nicht.

Er spart viel Geld und CO2 mit seinem Wechsel zu 100% LED!

LED ist ein großer Erfolg und wird es auch in Zukunft bleiben

Neben den ökonomischen und ökologischen Werten von LED gibt es viele weitere Vorteile. LED kann sehr einfach über eine App gesteuert werden, um sie ein- und auszuschalten oder die Farbe zu ändern. Es erlaubt jede ausgefallene Art von elektronischem Gimmick. Ein weiterer überzeugender Punkt ist die Möglichkeit, sich sehr schnell und ohne Erwärmung wie bei alten Glühbirnen in die außergewöhnlichsten Designs von Dingen oder Innenräumen zu integrieren.

LED und erneuerbare Energien haben mehrere Gemeinsamkeiten. Sie sind ökonomisch und ökologisch die besten Lösungen, tragen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei und bekämpfen damit die globale Erwärmung – ein echter Klimaerfolg! Technologien müssen finanziell solide sein, damit eine Mehrheit der Gesellschaft sie akzeptiert und sich so als nachhaltig erweisen. Das ist es, was LED ist.

Die Zukunft ist hell und etwa weitere 40% des bestehenden Marktes warten noch auf die Umstellung auf LED.

Schauen wir uns also unsere Leuchten im Büro oder zu Hause an und wechseln sie auf LED, um Geld zu sparen und CO2 von Anfang an zu reduzieren – ein kleiner Schritt mit erheblichen Auswirkungen auf unsere Zukunft.

Ich bin ein Innovator, und oft habe ich als einer der ersten neue Technologien gekauft. Zum Beispiel fahre ich seit über einem Jahr ein Elektroauto. Und im Allgemeinen würde ich sagen, dass wir noch ein paar Jahre entfernt sind, damit sie zu den Mainstream-Autos gehören. Sie benötigen Weiterentwicklungen wie induktives und schnelleres Laden, erweiterte Nutzung der Autobatterien zum Beispiel zum Laden von Geräten im Haushalt, etc. Selbst wenn sie noch nicht Mainstream-kompatibel sind, bin ich vom Gesamtkonzept der Elektrofahrzeuge so überzeugt, dass ich nie wieder zu einem lausigen Tankwagen zurückkehren möchte.

Während Elektroautos noch entwickelt werden müssen, ist die LED-Technologie an einem Punkt, an dem sie definitiv mehr kann, als herkömmliche Glühbirnen zu ersetzen. Also bleibt nur noch eines:

Wechsle jetzt auf 100% LED!

Komm mit auf unserer Reise und wenn noch weitere Fragen bestehen sollten, schau in unserem FAQ tab  vorbei.

Wir halten Dich auf dem Laufenden! Folge uns, PEP / oder Bob auf Twitter, Facebook oder Instagram.

PEP: People. Energize. Power.

 

You might also like

Article

Die Verwirrungen des Klimawandels!

Weshalb gibt es so viel Verwirrung um den Klimawandel und was wäre möglich, wenn wir alle zusammenarbeiten würden?

Article

CO2 Zertifikate – kein Cent wert?

CO2-Zertifikate sind ein wichtiger Bestandteil des PEP-Projekts, deshalb findest du in diesem Blog alles, was du über sie wissen musst.

Article

Anmeldung für den Newsletter

Hier für den Newsletter anmelden